Athasische Nutztiere

Erdlus sind flugunfähige, federlose Vögel, die mit flockigen grauen bis roten Schuppen bedeckt sind. Sie sind bis zu knapp über 2m groß und wiegen bis zu 100kg. Sie haben lange, schlaksige Beine mit jeweils 14 scharfen Klauen. Sie sind tagaktiv, Allesfresser und leben in Herden von 50-500 Tieren. Ihre Eier enthalten alle Nährstoffe, die ein Mensch braucht und können roh gegessen sogar Wasser ersetzen. Ihre Schuppen werden gerne zu Rüstungen, die Schnäbel als Speerspitzen und die Klauen als Dolche oder Werkzeuge verarbeitet.

Kanks sind große, zahme Insekten mit einem schwarzen Chitin-Exoskelett, der in drei Abschnitte unterteilt ist: Kopf, Brust und Hinterleib. Sie werden bis zu 200kg schwer und sind bis zu 2,40m lang. Die Rückenhöhe beträgt 1,20m. Sie sind sowohl tag- als auch nachtaktiv, Allesfresser und leben in Schwärmen von 50-500 Tieren. Am Kopf um das Maul herum haben sie zwei vielgelenkige Zangen, an der Brust jeweils sechs kurze schlaksige Beine mit je einer Klaue, mit denen sie sich fortbewegen. Der kugelige Hinterleib wird dabei über dem Boden getragen. Sie werden als schnelle Reittiere benützt und tragen dabei bis zu 200kg Last bei Höchstgeschwindigkeit. Kanks scheiden melonengroße, süße Nektarkugel am Hinterleib aus, mit dem ein Mensch bis zu drei Wochen überleben kann. Das Chitin kann zu Rüstungsteilen verarbeitet werden, ist aber allerdings etwas brüchig. Kankfleisch ist ungenießbar, weil ein toter Kank dermaßen stinkt, dass sogar die meisten Aasfresser ihn verschmähen.

Mekilloten sind große Echsen mit hügelförmigen Körpern von bis zu 9m Länge und wiegen bis zu 9 Tonnen. Der Rücken und Kopf ist mit einem dicken Panzer versehen. Sie sind Einzelgänger, Allesfresser und tagaktiv und schwer zu bändigen. Deshalb werden meist Psi-Meister als Lenker dieser Karawanentiere eingesetzt. Ein Paar kann einen bis zu 20 Tonnen schweren Wagen in einem langsamen, schleppendem Tempo ziehen. Als Kriegstiere richtig eingesetzt sind sie ein fürchterlicher und kaum bezwingbarer Gegner.

Inix sind große Echsen, in der Größe etwa zwischen einem Kank und Mekillot. Sie werden bis zu 4,80m lang und wiegen etwa 2 Tonnen. Sie sind Einzelgänger, tagaktiv und Pflanzenfresser. Sie sind temperamentvolle Reittiere und tragen bis zu 350kg Last. Inix-Reiter benützen gerne Howdahs, kleine kutschenartige Aufbauten, die auf den Rücken geschnallt werden. Sie halten ein stetiges Tempo über längere Zeit und auf kurzer Strecke können sie so schnell wie ein Kank sein. Sie brauchen gewaltige Mengen an Pflanzenfutter. Bekommen sie die benötigte Menge nicht, werden sie unlenkbar.

Crodlus sind große Reptilien und ähneln geschuppten Straußenvögel mit langen Armen, die mit üblen Klauen versehenen sind. Die Schuppenfarbe reicht vom staubigen Gelb bis Ziegelrot mit Flecken oder Rosetten in Kontrastfarben entlang des Rückgrats und helleren Schuppen am Bauch. Die Schuppen geben hervorragende Rüstungsteile ab. Sie sind Pflanzenfresser, tagaktiv und leben in Herden von 5 bis 30 Tieren. Als Reittiere sind sie unvergleichlich schnell und ausdauernd, als Kriegstiere müssen sie besonders abgerichtet werden und als Lasttiere tragen sie bis zu 360 Pfund.

Athasische Nutztiere

DARK SUN MarcStehle MarcStehle